BEI DEN MENSCHEN SEIN



Stiftung Weltkirche in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

"Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute, besonders der ARmen und Bedrängten aller Art, sind auch Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Jünger Christi", sagt das Zweite Vatikanische Konzil.

Seit über vier Jahrzehnten ist in der Diözese Rottenburg-Stuttgart weltkirchliche Solidarität lebendig. Christlicher Gemeinsinn wirkt weit über die Grenzen unserer Ortskirche hinaus.

Die Stiftung Weltkirche in der Diözese Rottenburg-Stuttgart trägt dazu bei, dass die vielfältigte Hilfe in den Schwesterkirchen dauerhaft gesichert werden kann. Sie fördert die kirchliche Missions-, Friedens- und Entwicklungsarbeit, die von hier aus geleistet wird.

Kontakt:
Johannes Bielefeld, Hauptabteilung Weltkirche
Postfach 9, 72101 Rottenburg am Neckar
Tel: 07472/169-291

mehr erfahren Sie in unserem Flyer oder unter www.weltkirchlich-engagiert.de

 

 

 

 

Stiftung Weltkirche


BEI DEN MENSCHEN SEIN

 

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart gründet die Stiftung „Weltkirche“ und feiert 20-jähriges Bestehen der Stiftung „Schwestern helfen Schwestern“.

 

Ein gelungenes Fest feierte die Hauptabteilung Weltkirche am Samstag, 7. November 2009.

Um 9:30 Uhr wurde die Stiftung mit einem feierlichen Ponitfikalamt im Dom zu Rottenburg mit Bischof Dr. Gebhard Fürst eingestimmt. Zahlreiche geladene Gäste aus Nah und Fern kamen aus diesem Anlass angereist. Ebenso einige Schwestern, die zur Stiftung „Schwestern helfen Schwestern“ zählen, nahmen am Gottesdienst teil um das 20-jährige Bestehen zu feiern. Mitgestaltet wurde das Pontifikalamt von der Mädchenkantorei Rottenburg.

Bischof Dr. Gebhard Fürst eröffnete den Festakt in der Festhalle und die Gäste erfuhren so die Hintergründe dieser Stiftung „Weltkirche“. Unter das Dach der Stiftung „Weltkirche“ gehören die bereits bestehenden Stiftungen wie „Schwestern helfen Schwestern“, „Pastorale Dienste in Übersee“, „El Maestro ein Casa“ und „Pater Franz von Tattenbach“. Die Geschäftsführung ist bei der Hauptabteilung X – Weltkirche im Bischöflichen Ordinariat angesiedelt.

Den Festvortrag hielt die Schönstatt-Schwester Prof. Dr. Edith Raidt vom St. Augustine College of South Africa in Johannesburg.

 

weitere Informationen, Texte und Film unter www.drs.de

 Flyer zur Stiftung

 

Bei den Menschen sein


 

Am 7. November 2009

wollen wir die Gründung der Stiftung Weltkirche in der Diözese Rottenburg-Stuttgart feiern und sie der Öffentlichkeit vorstellen.

Gleichzeitig wollen wir bei diesem Anlass das 20-jährige Bestehen der Stiftung Schwestern helfen Schwestern festlich begehen.

Die Stiftung Weltkirche in der Diözese Rottenburg-Stuttgart sichert nachhaltig die in christlicher Nächstenliebe begründeten partnerschaftlichen Hilfen für die Menschen in den Schwesternkirchen auf der ganzen Welt. In solidarischer Verbundenheit und durch personale Nähe vor Ort trägt sie dazu bei, dass Menschen unabhängig von ihrer religiösen, kulturellen oder ethnischen Zugehörigkeit auch unter bedrängten Lebensbedingungen in Würde leben, ihre Gestaltungskräfte entfalten, ihre Lebensbedingungen eigenverantwortlich mitbestimmen, ihren Glauben praktizieren und ihren Anliegen und Hoffnungen Ausdruck verleihen können. Sie dient außerdem einem gegenseitig bereichernden und befruchtenden Austausch zwischen den Katholiken in der Diözese und den partnerschaftlich verbundenen Schwesternkirchen.

Die Feierlichkeit begehen wir am 7. November 2009 um 9:30 Uhr mit einem Pontifikalgottesdienst mit Bischof Dr. Gebhard Fürst im Dom St. Martinus in Rottenburg.
Ab ca. 11:00 Uhr werden wir mit dem Festakt in der Rottenburger Festhalle mit den geladenen Gästen beginnen.