Messe Fair Handeln - verschoben

Alternativ-Programm zur Messe Fair Handeln

Liebe Eine-Welt-Engagierte und Unterstützer*innen,
in unserem aktuellen Alltag beschäftigt uns die Sorge um unsere Liebsten und die nahe, wie auch ferne, Zu-kunft sehr. Viele der sozialen Kontakte, ob beruflich oder privat, finden über digitale Programme auf unseren mobilen Geräten statt. Diese werden für uns, jetzt noch mehr als zuvor, wichtige Begleiter und Helfer in der Bewältigung dieser außerordentlichen Phase. Dabei vergessen wir häufig den Blick über den Bildschirm und die Kameralinse hinaus zu weiten, hin zum Kommunikationsobjekt Handy und dessen zum Teil blutige Her-kunftsgeschichte.
Auf der Messe Fair Handeln hätten wir u.a. über die Situation in den Minen in der Demokratischen Republik Kongo gesprochen und durch den missio-Truck zum Thema Flucht ebendiese für Besucher*innen erlebbar gemacht. Da die Messe nun Corona-bedingt auf das kommende Jahr, 8. – 11. April 2021, verschoben wurde, möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich digital über die Themen, die uns derzeit beschäftigen, zu in-formieren und auf neuen Wegen mit uns in Kontakt zu treten. Hierfür haben wir einen kleinen Auszug unse-res Messe-Programms digitalisiert. In den kommenden Tagen, zur eigentlichen Messe-Zeit, laden wir Sie ein am digitalen Workshop unter missioxchange.adobeconnect.com/kongo2020/ teilzunehmen, sowie auf der Facebook-Seite des Trucks de-de.facebook.com/missioTruck vorbeizuschauen, um über Neu-igkeiten informiert zu bleiben.

Programm