Gemeinsam im Einsatz für die Menschen

Mitleben, mitbeten, mitarbeiten: die weltkirchlichlichen Friedensdienste

In Kooperation mit dem BDKJ (Bund deutscher katholischer Jugend) bietet die Hauptabteilung Weltkirche jungen Menschen zwischen 18 und 27 Jahren die Möglichkeit, ein Jahr lang in einem Partnerprojekt mitzuleben, mitzubeten und mitzuarbeiten. Jährlich werden ca. 40 junge Menschen entsendet, ca. 10 junge Menschen aus den Partnerländern leisten einen Bundesfreiwilligendienst in unserer Diözese. Mehr Informationen auf der Seite der weltkirchlichen Friedensdienste.

Freiwillige entsenden und aufnehmen

Im Rahmen der weltkirchlichen Friedensdienste unterstützen der BDKJ und die Hauptabteilung Weltkirche Kirchengemeinden, Orden, Verbände und kirchliche Institutionen aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart dabei, junge Menschen, in ihre Partnerorganisationen zu entsenden oder junge Menschen aus den Partnerorganisationen für ein Jahr aufzunehmen. Mehr Informationen zu diesem Angebot finden Sie hier.

Sehen Sie in dem kurzen Video-Clip ein paar Eindrücke von Magdalena aus Paraguay, die in Stuttgart ihren Reverse-Freiwilligendienst absolvierte.

Als Fachkraft ins Ausland

Für Engagierte mit abgeschlossener Ausbildung gibt es die Möglichkeit, drei oder fünf Jahre als Fachkraft bei Partnern der Diözese Rottenburg-Stuttgart eingesetzt zu werden. Die Entsendung erfolgt über die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe in Kooperation mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Explizit eingeladen zu einem solchen Dienst sind neben Fachkräften mit abgeschlossener Ausbildung und Berufserfahrung auch Gemeinde- und PastoralreferentInnen sowie Priester aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Hauptabteilung Weltkirche.