Reihe „Spiritualität in der Weltkirche“: Meditationsabend mit P. Dr. Sebastian Painadath SJ

„Erkenne, wer du bist: du bist göttlich”

Der christliche Glaube vermittelt eine erfreuliche und befreiende Erkenntnis: du bist göttlich! In den ersten 500 Jahren war diese Einsicht selbstverständlich bei den Kirchenvätern. Sie bezeichneten sie als Theosis, Göttlichwerdung des Menschen: „Gott ist Mensch geworden, damit der Mensch göttlich werde“ (Athanasius / Augustinus). Diese Erkenntnis verleiht den Menschen ein befreiendes Selbstbewusstsein. Eigentlich ist es der tiefste mystische Treffpunkt aller Religionen. Am heutigen Abend meditieren wir über diese mystische Erkenntnis mit Texten der alten Meister des geistlichen Lebens.

Hinweise zur Vorbereitung:

Der Meditationsabend wird zwei Mal angeboten. Wenn Sie die Meditation mitmachen möchten, empfehlen wir dafür bequeme Kleidung und eine Yogamatte o.ä. Stellen Sie Ihren Computermonitor oder Laptop so auf, dass Sie auf der Bodenmatte sitzend der Meditation gut folgen können. Bitte richten Sie sich zu Hause so ein, dass Sie nicht gestört werden. Zünden Sie ggf. eine Kerze an und dimmen das Licht.

P. Sebastian Painadath SJ, Jg. 1942, ist durch seine Biographie – Geburt und Ausbildung in Indien, Studien Österreich und Deutschland, danach ständige und kontinuierliche Arbeit auf dem Gebiet von Spiritualität und Meditation in Indien - in einzigartiger Weise befähigt, als Vermittler zwischen östlicher und westlicher Spiritualität zu fungieren. 1987 gründete P. Sebastian Painadath SJ in Kalady den Sameeksha-Ashram, der programmatisch für die Arbeit des Zentrums steht, das eine ganzheitliche Spiritualität des Christentums, des Islam und des Hinduismus vermitteln möchte. Die Tradition der Ashrams beinhaltet einen Geist der Offenheit und der Gastfreundschaft.                    Zur Anmeldung
Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und rechtzeitig vorher einen Link, mit dem Sie sich in die Online-Veranstaltung einwählen können.
Weitere Veranstaltungen der Reihe „Spiritualität in der Weltkirche“ mit Pater Painadath finden Sie unter www.missio-hilft.de/painadath